[REZENSION] Rubinsplitter – Julia Dessalles

Jeder sieht, was du scheinst. Nur wenige fühlen, was du bist.

N. Machiavelli 

Das Überleben von Salvya, einer magischen Welt voll ungezügelter Phantasie, liegt in Rubys Hand. Ausgerechnet sie, Miss Unsichtbar, soll die Prinzessin aus der Prophezeiung sein und die finstere Herrscherin Thyra vernichten. Wäre da nicht Rockstar Kai mit seinen verdammten Kusslippen, hätte sie längst aufgegeben. Doch auf einmal überschlagen sich die fürchterlichen Ereignisse und die Rettung Salvyas wird für Ruby zur Herzensangelegenheit. Wird es ihr gelingen, den Funken zu zünden, der Salvyas Schicksal besiegelt? 

Eine magische Geschichte voll Gefühlschaos, Phantasie und Musik die zum Mitfiebern und Weiterträumen einlädt.

 

Heute gibt es mal nicht den ersten Satz, sondern die Prophezeiung des Buches, die man direkt vor dem Prolog lesen kann!

Jaaaaaa, die wüsstet ihr gerne, was? 😀 Rubinsplitter wurde von Julia Dessalles selbst rausgebracht. JETZT hat dieses kleine Kunstwerk allerdings ein richtiges Zuhause gefunden und zwar beim Drachenmond Verlag! Das Cover bleibt und der Inhalt natürlich auch 😉 es wird nur etwas anders gesetzt und hat jetzt Drachen-Rückendeckung!  

Ich habe mir das Buch kurz nach Erscheinen vor wenigen Monaten direkt auf den Kindle gezogen. Julia habe ich durch Zufall auf Facebook entdeckt und bin direkt auf dieses Cover aufmerksam geworden: Es ist knallig, anders, sprüht vor Selbstbewusstsein und schreit förmlich HIER BIN ICH, LIES MICH! Ich habe das Büchlein direkt in alle Winde verstreut über Facebook und versucht darauf aufmerksam zu machen, weil das Buch wirklich eine coole, fantasievolle, neue Geschichte versprach. Das war nicht alles: Julia selbst war einfach eine unfassbar goldige Person (das ist sie auch heute noch hihi).
Ich habe angefangen zu lesen. Der Lesegott meinte es nicht gut mit mir. Nach wenigen Seiten habe ich das Buch weggelegt, es einen Tag später nochmal probiert.. und dann habe ich es auf dem Kindle einfach liegen lassen, es vergessen. 

Monate später habe ich mit Julia darüber geredet und sie meinte: Viele tun sich mit dem Anfang schwer. Und wie ich das tat!
Warum? Ich habe keine Ahnung. Bis heute weiß ich nicht, warum es mich nicht sofort fesseln konnte und ich nur schleppend gelesen habe.
Dann habe ich Julia selbst ihr eigene Geschichte lesen gehört. Sie hat vorgelesen, genau ab dem Punkt, ab dem ich damals das Buch „zugeklappt“ hatte. MEINE GÜTE, dachte ich, WIE ZUR HÖLLE GEHT ES WEITER????? Kurz und knapp: ich hab das Buch sofort wieder in die Hand genommen und angefangen zu lesen… FAZIT: nach 2 Tagen war ich durch 😀
Ich danke also Julia und dem Lesegott, dass ich dieses Buch lesen durfte und nochmals angefangen habe. Denn Leute: Haltet durch! Lest den Anfang und wenn ihr nicht sofort reinkommt: spätestens bei Oma Käthe, der sprechenden Kartoffel ( haha 😀 Er hat eigentlich einen anderen Namen) klappt es!!!

Ich glaube, ich weiß, was einem Steine in den Weg legt: Man wird nicht nur in die Geschichte reingeschmissen.. oh nein.. Julia setzt einem eine völlig neue Welt vor, mit so vielen neuen Eindrücken, verrückten Gestalten, Namen und WOW! Es war so gigantisch. Das verwirrt zuerst, aber Zeile um Zeile verfällt man dem Zauber dieser Geschichte, fängt an, alles zu verstehen und genießt es sogar, dass einem nicht alles vorgekaut wird.
Eigentlich wollte ich euch ganz viel erzählen, weil ich nach der Geschichte richtig außer Atem war, fix und fertig und… Wahnsinn! Dieses Fantasy-Jugendbuch sollte viiiiel mehr Leser bekommen. HALTET DURCH, LASST EUCH DARAUF EIN! Es ist sooo cool, ist so lustig und jugendlich, es ist spannend, voller Abenteuer, Liebe, Freundschaft. Eine ganz neue Welt, voller Dinge, die man entdecken und erleben kann. Bei jedem Kapitel gab es diesen Moment, in dem ich dachte: Heilige…. Ist das cool 😀 Die Autorin hat eine blühende Fantasie und lässt uns daran teilhaben. Das Beste daran: Alles ist logisch, es macht Sinn…. ES MACHT VERFLUCHT NOCHMAL RICHTIG SPAß! Das will ich in die Welt hinausschreien.  Was habe ich gelacht, als man Kais Internum entdeckte 😀

Auch wenn Ali noch sehr geheimnisvoll ist und Ruby manchmal zu viele Selbstzweifel hat – sie sind liebenswert, sie sind authentisch und nicht perfekt… unperfekt perfekt. Kai ist mein Liebling, neben Oma Käthe haha 😀 Großartig, magisch, fantastisch, neu, anders, einzigartig, humorvoll, klug erzählt, voller Geheimnisse… mir würde noch so viel mehr einfallen, aber dann wäre ich morgen noch nicht fertig. 

Kurzum: 

Lest dieses Buch! Lasst euch darauf ein und ich sage euch, dann sitzt ihr wenig später da und fragt euch: WARUM? WARUM muss ich jetzt noch auf Teil 2 warten? Wo ist er? Ihr werdet Julia anschreiben und sie verzweifelt anflehen, das Buch schneller zu veröffentlichen und dann werdet ihr den Drachenmondverlag anschreiben und Teil 2 vorbestellen… Ganz genau.  

Und falls euch das Buch nicht gefallen sollte, dann schreibt ihr Julia trotzdem und redet mir ihr, diskutiert darüber. Das macht Spaß und Julia kann daran wachsen. (Sie beißt auch nicht ;))  

Wow, was für ein Buch. Nach Startschwierigkeiten kann ich eines sagen: Ich bin so verdammt froh, dass ich es nochmal versucht habe. Eines meiner Highlights 2015!! <3 

WEITERE INFOS: 
 

SHARE
SHOWHIDE Comments (2)

Leave a Reply

Your email address will not be published.