[Rezension] Love & Lies (2) – Molly McAdams

Eigentlich sollte Rachel die Hochzeit mit Kash planen, der Liebe ihres Lebens. Nach ihrem verrückten ersten gemeinsamen Jahr ist sie bereit, ein geordnetes und völlig normales Leben zu führen. Nun ja, eben so normal, wie es geht. Doch die beiden wurden mit etwas konfrontiert, das sie auseinanderzureißen droht.

Nervös warf ich mir das lange Haar über die Schultern und strich mir mehrmals über mein Shirt, während ich tief ein- und ausatmete.


Kash ist zurück…! 

Leute, nach Teil 1 habe ich mich gefragt, ob es wirklich NOCH BESSER werden kann. Jetzt kann ich sagen: es wurde besser. Viel besser. Es war von allem nochmal MEHR. Teil 2 hat mich zerrissen und wieder zusammengeflickt… immer und immer wieder. Hier hat Molly McAdams endgültig bewiesen wie unfassbar großartig sie schreibt.

„Darf ich dich lieben, Rachel?“ 

Oh mein Gott, mein Herz! Kash ist der beste NICHT-Bad Boy dieser Welt. In vielen Büchern dieses Genres werden die Sexszenen sehr extrem dargestellt und viel zu oft ordinäre Wörter benutzt. Molly McAdams hat mit Kash bewiesen, dass ein richtiger Mann kein Bad Boy sein muss und Schwäche zeigen darf und das ohne, dass er etwas von seiner Männlichkeit einbüßt. 

KASH ist DER Bookboyfriend 2016! 

Love & Lies muss man lesen, inhalieren, erleben, fühlen, lieben.

Ihr merkt, ich bin völlig begeistert. Ja! Und ich bin fix und fertig. Warum? Weil dieses Buch alles hat… weil in diesem Buch alles aus Kash und Rachel rausgeholt wurde.
Das Buch startet nicht da, wo Teil 1 endet, sondern beschreibt noch die Zeit zwischen Kashs Antrag und Rachels Entführung. An dieser Stelle wird nochmals klar, wie sehr sich die zwei lieben und man bekommt ein besseres Gefühl für Rachel und für ihre Vergangenheit. Aber natürlich auch für Kash, denn wir lernen seine Familie kennen 🙂
Dann kommt das Buch an den Punkt, an dem Teil 1 endete und ab da raubt es dir den Atem, hält dich fest und zieht dich zu sich. So schwierig das Thema und so seltsam manche Situation war, es war so unfassbar realistisch. Es war packend, spannend, emotional. 

So oft wollte ich Kash in den Arm nehmen und gestern Nacht, als ich das Buch im Bett las, habe ich mich dabei erwischt, wie ich leise flüsterte: Alles wird gut!
Ich habe Seite um Seite mehr um ein Happy End gefürchtet und gebetet, dass es eins gibt.

Ob es eins gibt, müsst ihr selbst herausfinden. Aber eines ist klar: ihr müsst diese Dilogie lesen! Ihr werdet es nicht bereuen.

FAZIT:
Eine Dilogie, die sich in dein Herz schleicht. Eine Dilogie, die dich nicht mehr loslässt. Eine Dilogie mit zwei unfassbar großartigen Hauptprotagonisten, einer realistischen, packenden und einzigartig wirkenden Story und einem wunderschönen Schreibstil. Eine Dilogie mit Suchtpotential.

Ein absolutes Highlight ♥ Love & Lies ist ein wahrer Schatz.

Molly McAdams, thank you! Thank you for Kash. Thank you for all those breathtaking moments. Love & Lies is such amazing and now one of my favourite books. 

SHARE
SHOWHIDE Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.